Profil

Ökonomischer Strukturwandel, neue Technologien, veränderte Lebensstile und wachsende Mobilität haben die Städte und Gemeinden nachhaltig verändert. Demographische Entwicklungen, die Finanznot und die Konkurrenz der Städte sind zusätzliche Herausforderungen. Stadtumbau und Konversion sind künftig die wesentlichen städtebaulichen Aufgaben.

Eine enge Zusammenarbeit der Entscheidungsträger mit den Akteuren in der „Stadt“, mit Investoren und Entwicklern, sowie die Einbindung der Bürgerschaft werden für die Städte unverzichtbar. Stadtplanung muss in diesem Zusammenhang vorausschauend, integrativ, kooperativ, vermittelbar, und kreativ sein.

Bei der Gestaltung und Strukturierung der Planungsprozesse kann ich meine langjährigen Erfahrungen als Leiter eines Amtes für Stadtentwicklung und Statistik und als Baudezernent der Stadt Trier einbringen.
Die Schwerpunkte meiner Tätigkeit habe ich in den Arbeitsfeldern skizziert.